Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Rudelzhausen im Landkreis Freising  |  E-Mail: info@gemeinde-rudelzhausen.de  |  Online: http://www.gemeinde-rudelzhausen.de

Förderverfahren zur Breitbandversorgung Bauabschnitt 02

Breitband Bauabschnitte

 

Für die Erschließung folgender Bereiche (Bauabschnitt 02) mit schnellem Internet nimmt die Gemeinde gemäß Beschluss des Gemeinderates vom 14.07.2014 am neuen Förderverfahren des Freistaats Bayern teil:

 

Aich, Aign, Auer Str. ab Hausnummer 28, Grub, Lohschneider, Maierhof, Nandlstädter Str. ab Hausnummer 24, Neubauer, Niederreith, Oberreith, Peterloh, Pimmersdorf, Ried, Stolzhof, Straßhäusl, Straßlehen, Weihern, Weingarten und Winklmann

 

Hier finden Sie die jeweils aktuellen Informationen zum Stand des Förderverfahrens sowie wichtige Dokumente.

 

Ansprechpartner:

Bürgermeister Schickaneder, Tel. 08752/8687-10, konrad.schickaneder@gemeinde-rudelzhausen.de

Breitbandpatin der Gemeinde Frau Hagl, Tel. 08752/8687-11, pamela.hagl@gemeinde-rudelzhausen.de

 


 

--> Hier gehts zu den aktuellen Infos zum Förderverfahren

 

--> Link zum Bay. Breitbandzentrum

 


  

10.03.2017

Schritt 8 des Förderverfahrens

Fördersteckbrief

Download:

Fördersteckbrief

Ausbaugebiet

Wirtschaftlichkeitslücke

 


 

05.08.2016

Schritt 7 des Förderverfahrens

Kooperationsvertrag

Der Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau der Gemeinde Rudelzhausen entspricht in den relevanten Vertragsgrundlagen dem abgestimmten Mustervertrag bzw. wurde zur Stellungnahme der Bundesnetzagentur vorgelegt (vgl. Nr. 5.8 BbR).

 

Die Stellungnahme finden Sie hier: Stellungnahme zum Kooperationsvertrag

 


 

27.09.2016

Schritt 6 des Förderverfahrens

Förderbescheid

Am 27.09.2016 wurde Bürgermeister Schickaneder von Finanz- und Heimatminister Markus Söder in der Staatskanzlei in München der Förderbescheid für den Breitbandausbau Bauabschnitt 02 überreicht.

 


 

27.10.2015

Schritt 5 des Förderverfahrens

Auswahlverfahren Ergebnis

Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentscheidung für einen Netzbetreiber für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in dem von der Gemeinde Rudelzhausen definierten Erschließungsgebiet im Rahmen der Richtlinien zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR).

 

Die Bekanntmachung finden Sie hier: Bekanntmachung Auswahlentscheidung

 


 

06.08.2015

Schritt 4 des Förderverfahrens gestartet

Bekanntmachung Auswahlverfahren

Auswahlverfahren – einstufig – zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern Breitbandrichtlinie - BbR) Bekanntmachung gemäß Nr. 5.1 Satz 5 BbR

 

Die entsprechenden Links finden Sie hier: Auswahlverfahren Bekanntmachung

 


 

06.08.2015

Schritt 3 des Förderverfahrens abgeschlossen

Die Gemeinde Rudelzhausen hat im Rahmen des Bayerischen Breitbandförderprogrammes nach Nr. 4.3 ff. BbR vom 25.10.2014 bis zum 31.12.2014 die Markterkundung durchgeführt.

 

Die entsprechenden Links finden Sie hier: Markterkundung Ergebnis

 


 

22.10.2014

Schritt 2 des Förderverfahrens begonnen

Es werden nun die Netzbetreiber im Rahmen der Markterkundung um Stellungnahme zu deren eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind, gebeten.

 

Die entsprechenden Links finden Sie hier: Markterkundung

 


10.10.2014

Schritt 1 des Förderverfahrens abgeschlossen 

Im 1. Schritt des Förderverfahrens wurde die IST-Versorgungssituation im Gemeindegebiet auf einer Karte dargestellt.

 

Diese finden Sie hier: IST-Versorgungs-Karte

 


 

22.09.2014 

Gemeinderat beschließt Teilnahme am Markterkundungsverfahren

Der Gemeinderat hat am 22.09.2014 beschlossen, das Markterkundungsverfahren durchzuführen. Damit ist der endgültige Startschuss für das Förderverfahren erfolgt und Schritt 1 und 2 der insgesamt 9 erforderlichen Schritte werden durchgeführt.

 


 

18.07.2014 

Gemeinde erhält Mitteilung über maximal mögliche Förderhöhe

Mit Schreiben vom 18.07.2014 hat die Gemeinde die Mitteilung erhalten, dass Rudelzhausen einen Fördersatz von 80% bei einem Förderhöchstbetrag von 910.000 € für eine nachgewiesene Wirtschaftlichkeitslücke erhalten kann. Die endgültige Festlegung der Förderung erfolgt nach Durchführung des gesamten Förderverfahrens anhand der dann tatsächlichen Ergebnisse.

 


 

14.07.2014

Beauftragung eines Planungsbüros

Mit Beschluss vom 14.07.2014 wurde das Büro Ledermann aus Freising mit der Durchführung des Förderverfahrens beauftragt.

 


 

drucken nach oben